© iStock / Getty Images

Klimaschutz heißt Energiewende. Und die Energiewende findet heute schon statt, in Europa, in Marokko, weltweit. Energiewende ist aber auch Verkehrswende. Beides haben wir auf unserer Tour von Berlin zur Klimakonferenz nach Marrakesch gezeigt: In 16 Tagen sind wir rund 4.000 Kilometer mit dem Elektro-Motorrad quer durch Europa gefahren. Auf dem Weg haben wir Energiewendeprojekte besucht, die wir hier vorstellen.

Mit dem Elektro-Motorrad quer durch Europa zum Klimagipfel in Marrakesch: Start in Berlin

[put_wpgm id=1]

Aus dem Tour-Tagebuch

    Die Idee – mit dem E-Motorrad von Berlin zur Klimakonferenz

    Wir wollen für die Energiewende und die Verkehrswende begeistern. Nichts überzeugt so sehr wie Erfolg. Deshalb zeigen wir, wo Energiewende heute schon stattfindet und machen die beginnende Verkehrswende anfassbar.

    Wir sind davon überzeugt, dass die Energiewende die beste Maßnahme für den Klimaschutz ist. Viele Menschen in Europa und in Marokko haben dies verstanden. Wir besuchen auf dem Weg von Berlin nach Marrakesch die Menschen, die die Energiewende schon heute leben und durch ihre Projekte und Initiativen zeigen, dass eine Energieversorgung zu 100 Prozent Erneuerbar möglich und machbar ist.

    Wir glauben zudem, dass sich die Energiewende, um wirklich erfolgreich zu sein, auch auf den Verkehrssektor beziehen muss. Neben vielen anderen Maßnahmen steht hier die Elektromobilität angetrieben durch 100% Ökostrom im Fokus. Wir zeigen, indem wir mit einem Elektro-Motorrad unterwegs sind, dass elektrisch fahren Spaß macht, vielfältig und heute schon machbar ist – und zwar nicht nur über ein paar Kilometer, sondern über 4.000 Kilometer quer durch Europa bis nach Nordafrika. Wir werden uns aber auch kritisch mit den Herausforderungen von Reichweiten, Ladeinfrastruktur, getanktem Strommix und dessen Umweltauswirkungen beschäftigen und darüber berichten.

    Wir fahren mit zwei DSR Zero Hochleistungs-Elektromotorrädern. Sie sind geländetauglich, leise, und besonders leicht. Die Reichweite liegt bei ca. 180 km.

    Weitere Angaben zum Motorrad finden Sie hier:

    Zur Website Zero Motorcycles
    fahrer_1_sw

    Jörn Ehlers

    Jörn Ehlers war schon auf der allerersten Klimakonferenz 1995 in Berlin dabei, ist seit 1999 für den WWF unterwegs und hat sich von der Herkules Lastboy über eine Suzuki jetzt zur ZERO DSR vorgearbeitet.

    fahrer_2_sw

    Frank Krippner

    Frank Krippner war früher Umweltjournalist für Fernsehen und Radio und arbeitet heute in der Kommunikationsabteilung von LichtBlick. Seine Themen sind vor allem Ökostrom und SchwarmEnergie®, die intelligente Vernetzung von erneuerbaren Energien.

    kameramann_sw

    Michael Schehl

    Michael Schehl ist seit 30 Jahren freischaffender Filmemacher, Kameramann, Cutter, Musiker und Fotograf.